AlpChalet Betten Högerle
Dormabell CERVICAL – Das angemessene Kopfkissen
Dormabell CERVICAL – Das angemessene Kopfkissen
Cervical NB4
Cervical NB4
Bettenhaus Högerle - Schön ausgeschlafen › Ausgeschlafen › Schlafsysteme: Matratzen und Lattenroste in Kombination

3. Schritt - Nackenstütz-Bedarfs-Analyse

Perfekt ausgeklügeltes Kopfkissenprogramm

Nacken- und Schulterschmerzen gehören zu den großen Volkskrankheiten. In der Bundesrepublik klagen 30 Mill. Menschen über eine verspannte Muskulatur im Nacken- und Schulterbereich. Betroffen sind nicht nur ältere Menschen, viele spüren erste Zeichen bereits vor dem 40. Lebensjahr. Verschleißerscheinungen sind an jeder Wirbelsäule jenseits des 30. Lebensjahres nachweisbar. Da die menschliche Wirbelsäule im Laufe des Tages Schwerstarbeit leistet, kommt es leicht zu Überforderung und Belastung von Wirbeln und Bändern. Nur während des Schlafes ist daher eine Entspannung und Regeneration möglich.

Das richtige Kopfkissen ist das Besondere bei der Bettenausstattung. Nackenstützkissen bewirken viel, vorausgesetzt, Lattenrost und Matratze sind ebenso auf die Bedürfnisse des Schläfers abgestimmt. Anatomisch richtiges Liegen beugt Beschwerden im Nacken-, Rücken und Schulterbereich vor und sollte von jedem Menschen, zum Wohle seiner Gesundheit, sehr ernst genommen werden.

Die dormabell NackenstützBedarfsAnalyse NBA basiert auf der wissenschaftlichen Zusammenarbeit von dormabell und dem anerkannten Ergonomie Institut München, Dr. Heidinger, Dr. Jaspert & Dr. Hocke GmbH (EIM). Diese Analyse führen wir im Bettenhaus Högerle individuell für Sie durch, um Ihr persönliches Kopfkissen zu ermitteln. Die von der Mess-Station gelieferten Informationen werden in einem Mess-Protokoll ausgewertet und sind Gundlage für Ihr persönliches Kissen.

Warum muss ein Nackenstützkissen individuell angepasst werden?

Da es keine garantiert richtige Schlaflage für entspannten und erholsamen Schlaf gibt, nimmt jeder Mensch die für ihn bequemste Schlafhaltung ein. Manche Menschen bevorzugen die Seitenlage, andere
schlafen auf dem Rücken, wieder andere lieber auf dem Bauch. Für jeden Schläfer gibt es ein speziell zusammengestelltes Nackenstützkissen.

Wir als dormabell Experten finden das bei der Nackenstützbedarfsanalyse (NBA) heraus. Je nach

  • persönlichen Bedürfnissen
  • Körperform
  • Größe und
  • Schlafgewohnheiten

wird für Sie das passende Kissen ausgewählt.

Jetzt kommen Sie mit großen Schritten zu uns ins Bettenhaus Högerle

Das Ergebins ist ein perfektes Bett

1. Schritt - dormabell Mess-System

Wichtig für ein perfektes Bett ist, dass die Wirbelsäule immer ihre natürliche Haltung einnimmt - in Rücken- wie in Seitlage.